Die Bewerbung für die Lehr:werkstatt ist seit Juli abgeschlossen und die neuen Tandems starten nun gemeinsam in das neue Schuljahr. Die Suche nach Tandems für den Schulalltag im Schuljahr 2021/2022 war an allen Standorten überaus erfolgreich:

Am baden-württembergischen Standort Tübingen können in diesem Schuljahr insgesamt 28 Tandems zusammenarbeiten und Schule neu denken. Dabei sind 13 Tandems an Gemeinschaftsschulen tätig; 12 Tandems werden an Gymnasien das Schuljahr gemeinsam gestalten. Sogar an beruflichen Gymnasien werden 3 Tandems das nächste Jahr zusammen bestreiten.

Der Standort Erlangen-Nürnberg freut sich über insgesamt 81 neue Tandems für die Lehr:werkstatt im Schuljahr 2021/22 und knackt damit erneut den eigenen Rekord an Teilnehmenden. Ab September werden 67 Tandems an Gymnasien in Mittel- und Oberfranken arbeiten und gemeinsam Schule gestalten. 14 Tandems werden auch wieder an der Realschule unterrichten und den Schüler*innen mittels Teamteaching eine noch bessere Förderung zukommen lassen können.

In Würzburg konnten wir insgesamt 28 Tandems für das neue Schuljahr gewinnen. 26 Tandems aus Studierenden und Lehrkräften werden zusammen am Gymnasium unterrichten und 2 Tandems werden an der Realschule zusammen Teamteaching angehen.

In Passau freuen wir uns über insgesamt 31 Tandems und deren Pläne für die gemeinsame Unterrichtsgestaltung im Schuljahr 2021/22. Es werden dabei 12 Tandems an Gymnasien neue Formen der Zusammenarbeit testen und den Unterricht auf ganz persönliche Weise gestalten können. Hinzu kommen 19 Tandems an Realschulen, die ebenfalls durch mehr Mensch pro Schüler*in den Unterricht neu konzipieren können.

In Augsburg haben sich sage und schreibe 84 Tandems für die Grundschule gefunden – der größte Jahrgang an der Grundschule in Augsburg bisher. Sie alle stehen bereit für eine neue Art der Unterrichtsgestaltung. Zu diesen motivierten Tandems kommen auch noch 28 Tandems an Gymnasien, die ebenfalls bereits in den Startlöchern stehen. Außerdem können wir noch weitere 10 Tandems an Realschulen finden, die dort neue Methoden und Varianten von Unterricht ausprobieren.

Insgesamt werden im nächsten Schuljahr somit 84 Tandems an Grundschulen, 13 Tandems an Gemeinschaftsschulen, 3 Tandems an beruflichen Gymnasien, 145 Tandems an Gymnasien und 45 Tandems an Realschulen in Baden-Württemberg und Bayern Schule neu denken und Teamteaching in die Praxis umsetzen. Etliche Tandems sind mittlerweile schon zu Trios geworden, indem sich weitere Lehrkräfte des jeweiligen Kollegiums von der Lehr:werkstatt anstecken ließen und das Team bereichern möchten. Neben staatlichen Schulen sind auch wieder Schulen in städtischer und privater Trägerschaft mit am Bord.

Wir freuen uns riesig darauf, mit den neuen Teilnehmenden an allen Standorten ins neue Schuljahr zu starten!